Kernen Zero lädt zum digitalen Kick-off am 4.5. ein

Im März haben wir den Verein Nachhaltiges Kernen gegründet. Unser Ziel ist es, vielfältige Themengruppen rund um die Nachhaltigkeit zu initiieren. Mehr erfahrt ihr auf www.nachhaltiges-kernen.de. Unter dem Dach von Nachhaltiges Kernen haben sich bereits drei Gruppen gegründet: Pro Rad Kernen, Mehrweg-System und Kernen Zero.

Wir laden alle Interessierten zum digitalen Kick-off-Workshop mit der Bundesorganisation German Zero am 4.5. ein. Meldet euch bei Thomas Jüttemann: tommy@nachhaltiges-kernen.de.

Thomas will in Kernen aktiv etwas gegen den Klimawandel tun. Er erläutert das Ziel Klimaneutralität 2035: „Stellt euch vor, wir setzen eine Käseglocke auf unsere Gemeinde. Alle Emissionen innerhalb der Glocke werden ausgeglichen. Die Bilanz ist klimaneutral.“

Der Gemeinderat Andreas Colosi wirkt bei Kernen Zero mit. Für ihn kommt das Thema genau rechtzeitig: „Die Gemeinde unternimmt wichtige Schritte in Richtung Nachhaltigkeit. Bei Kernen Zero wird das Thema durch die Zivilgesellschaft verstärkt in den Fokus gerückt.“

Alexander Schmidt-Fischer bringt seine langjährige Projekterfahrung ein: „Unser Ziel ist es, das Thema gemeinsam mit der Verwaltung anzugehen. Eine zentrale Rolle spielt der Klimaaktionsplan. Darin werden konkrete Maßnahmen aufgezeigt, um die Klimaneutralität bis 2035 zu erreichen.“ Und das „lässt sich nur mit einem Schulterschluss aus Verwaltung, Gemeinderat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft erreichen.“ Die Idee überzeugt – immer mehr Engagierte schließen sich uns an. Wir freuen uns über Mitwirkende – am 4.5. oder generell: Ihr wollt euer Wissen zur Klimaneutralität einbringen, euch einlesen, texten, mobilisieren, fotografieren oder eure Ideen verwirklichen? Sei auch Du dabei! tommy@nachhaltiges-kernen.de.